Ein Rückgrat aus Weichgummi

Schämen sollten sie sich. Die Regierungen Europas. Edward Snowden deckt den krassesten Fall von Datenmissbrauch, von Weltspionage, von krakenhaftem Gebaren einer angeblich der Demokratie verpflichteten USA auf, und kein europäischer Staat bietet ihm von sich aus Asyl an.

Wäre er Russe und hätte Gleiches aus dem Kreml berichtet, er wäre der Held der angeblich freien Welt, würde gefeiert und hofiert, hätte schon mit Obama privat zu Abend gegessen, ein nettes Haus samt Chauffeur und allen anderen Annehmlichkeiten bekommen.

Schämen sollten sie sich, all diejenigen, die sich der Demokratie verpflichtet fühlen und Snowden nicht auf das höchste preisen, denn er hat die Fratze hinter dem freundlich lächelnden Gesicht der aktuell grössten Weltmacht gezeigt. Und immer noch sprudeln die Enthüllungen.

Schämen sollten sich die europäischen Politiker, die Snowden nicht sicheres Geleit zwecks Aussage vor dem europäischen Parlament zusichern und den USA zugleich deutlich sagen: «Wenn Snowden etwas zustösst, wenn ihr versucht, ihn zu kidnappen oder es vollzieht, dann werden wir euch isolieren und durchaus auch mit Handelsboykotten.»

Wieviel ist Freiheit wert? Oder opfert man sie lieber auf dem Altar der Ökonomie?

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*